Die mamiErnährung startet immer Montags und endet am Freitag Mittag. Hier seid ihr aber flexibel und könnt Euch auch 4,5 andere Tage heraussuchen. Wichtig ist nur dass sie am Stück sein sollten.

Die Wochenenden (oder eben die anderen 2,5 Tage) seid ihr völlig frei und könnt nach Herzenslust essen und trinken was ihr möchtet. Aber mit der Zeit werdet ihr feststellen, dass ihr generell nicht mehr so viel Hunger habt bzw schneller satt seid! Versprochen!

Die erste "Regel" an die wir uns von Montag bis Freitag halten wollen ist, dass wir zwischen den Mahlzeien immer 4, besser 5 Stunden nichts essen. Es gibt also keine Zwischenmahlzeiten.

Merkt Euch einfach kurz die Uhrzeit...zB um 8 Uhr gefrühstückt und esst dann erst wieder um 12 oder 13 Uhr etwas.

Wer strikt sein möchte trinkt dazwischen nur Wasser und Tee, ich trink meist Apfelschorle, das gibt mir Energie und ich habe es auch mit Apfelschorle geschafft die 35 kg nach der ersten Schwangerschaft abzunehmen.

Wenn ich in den Stunden zwischen den Mahlzeit trotzdem  unbedingt irgendwas im Mund haben musste, hab ich ein Bonbon gelutscht. Am besten natürlich zuckerfrei aber wenn es mit zucker ist, ist es auch kein Drama.

Grundsätzlich gibt es noch eine sehr wichtige Regel: Solltet ihr Euch (aus diversen Grüden) einmal nicht daran halten können zwischen den Mahlzeiten nichts zu essen, dann ist das KEIN DRAMA UND IHR HABT NICHT VERSAGT!

Ihr macht dann einfach am nächsten Tag wie gewohnt weiter. Man kann dann auch einen Tag vom Wochenende nehmen und an diesem Tag auch weniger essen um den "verpatzten" Tag auszugleichen.

Insgesamt sollte man vor Augen haben, dass die Wochenbilanz stimmt!

Das war es schon für die erste Woche! Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen und Feedbacks!!!! VIEL ERFOLG!

 

Thema Geniessen!

WIe wir ja alle wissen, ist es oft schwer sich mit Kleinkind bzw Baby wirklich Zeit für sich selbst zu nehmen. Aber beim Thema Essen würde ich Euch das auf alle Fälle empfehlen.

Wenn es irgend geht, dann schafft Euch eine Möglichkeit Eure Mahlzeiten ungestört und ohne Zeitdruck und vor allem AM TISCH zu Euch zu nehmen.

Was noch wichtig ist, dass ihr wirklich nur Sachen esst, die Euch wirklich schmecken. Also fragt Euch vorher: "Auf was habe ich jetzt wirklich Lust?" Versucht wieder ein Gespür dafür zu bekommen, was Eucher Körper wirklich braucht. 

Wenn ihr das dann herausgefunden habt (bei mir wie schon im Blog erzählt, steht zur Zeit Hafer ganz hoch im Kurs) nehmt Euch beim Essen die Zeit, wirklich jeden Bissen bewusst zu genießen!! Esst langsam! 

Esrt nach 20 Minuten kommt das Signal "satt" im Kopf erst an. Wenn wir bis dahin schon 2 kg Nudeln verputzt haben, ist das für unsere Diät natürlich eher kontraproduktiv ;-).

Trotzdem bleibt es dabei...esst soviel bis ihr satt seid. Nicht bis der Teller leer ist! Scheut Euch nicht davor kleine Reste auf dem Teller zu lassen wenn ihr feststellt, dass ihr jetzt eigentlich keinen Hunger mehr habt. Es ist niemandem damit geholfen, wenn ihr aufesst ;-)!

 Also unser Mantra für nächste Woche:

LANGSAM ESSEN UND BEWUSST GENIESSEN!

Lassts Euch schmecken :-)

--------------------------------------

So, meine Lieben, Stufe 2 ist eigentlich kurz und knapp erklärt:

Ich dürft weiterhin alles essen, haltet weiterhin die 4-5 Stunden Abstände zwischen den Mahlzeiten ein, aber an heute gibt es Abends nur noch eine halbe Portion!!!

Also beim Abendessen sozusagen FDH.

Dabei ist es natürlich von ernormer Wichtigkeit, dass ihr ehrlich mit der Portionsgröße umgeht. Also eine "normale" Portion halbiert und nicht von vorn herei das Doppelte als Portion rechnet;-) hahaha!

Ich weiß, das ist schwer, aber wenn ihr Euch daran haltet langsam zu essen und zu geniessen dann merkt ihr es (fast) gar nicht, dass die Portion kleiner ist.

Uuuuund ihr werdet wahrscheinlich das erste Mal mit einer kleinen Gewichtsabnahme belohnt!

Gutes Gelingen!!!

 

 

UPDATE 2015

 

Seit nun ca einem halben Jahr ernähre ich mich vegan. Dabei orientiere ich mich an den Büchern von Attila Hildmann und habe nun damit ca 25 kg abgenommen. Ab heute gibt es eine neue Rubrik mit dem Namen: Speiseplanund dort findet ihr meinen Speiseplan und evtl auch Anregungen zum Nachmachen.....viel Spass:-)